Es gibt zwei Möglichkeiten, Kandidat*innen von externen Headhuntern und Agenturen in deinem Recruitee-Konto zu empfangen.

Option 1 – Externe Headhunter und Agenturen reichen Bewerbungen von Kandidat*innen über eine spezifische URL ein (empfohlen)

1. Klicke Jobs im linken Menü > Wähle den Job aus, für den externe Kandidat*innen eingereicht werden sollen.

2. Klicke auf Share oben rechts.

3. Klicke unter Job-Link auf Kopieren > Füge den Link des Jobs in einen Texteditor ein.

Du erhältst z.B. "company.recruitee.com/o/job"

4. Ergänze "?source=recruiter/agencyname" am Ende des Links, um einen spezifischen Job-Link für diese Agentur oder den Headhunter zu erstellen. 

Du musst so einen Link für jeden Externen, mit dem du zusammenarbeitest, erstellen.

Die URL "company.recruitee.com/o/job?source=JobCapitalNew" ist z.B. der spezifische Link für eine Agentur namens "JobCapitalNew".

ANMERKUNG:

  • Du kannst Leerzeichen (company.recruitee.com/o/job?source=job capital new) und Großbuchstaben (company.recruitee.com/o/job?source=HumanCapitalAgency) bei dem Link nutzen.

  • Bleibe bei einer Namensversion deiner externen Headhunter und Agenturen. Da die Quellentags Groß- und Kleinschreibung beachten, werden "jobcapitalnew" und "JobCapitalNew" als separate Tags gezählt. Du müsstest sie sonst manuell später zusammenführen. Erfahre mehr: Tags und Quellentags verwalten.

5. Gib den spezifischen Link an die entsprechenden Headhunter und/oder Agenturen.

6. Wenn ein Externer eine Bewerbung über so einen Link einreicht, wird bei dem in Recruitee erstellten Kandidatenprofil der Name des Externen als Quellentag angelegt, ebenso wie beim Status.

Ein Recruiter von "jobcapitalnew" füllt z.B. eine Bewerbung über den Link "company.recruitee.com/o/job?source=jobcapitalnew" aus. Das Kandidat*innenprofil wird “jobcapitalnew" als Quellentag anlegen und "Über jobcapitalnew bewerben" als Status.

ANMERKUNG: Wenn externe Headhunter oder Agenturen mehr Informationen zu Kandidat*innen angeben wollen, kannst du zusätzliche Vorab-Fragen für sie erstellen. Stelle sicher, dass es sich nicht um sensible Daten handelt, da alle Teammitglieder, deren Benutzerrolle "Bereich einsehen" in "Kandidat*innen" erlaubt, dies sehen können.

Option 2 – Externe Headhunter und Agenturen senden Lebensläufe an eine E-Mail-Adresse, die automatische die Lebensläufe in Recruitee als Kandidat*innenprofile anlegt

1. Klicke auf Jobs im linken Menü > Wähle den Job aus, für den externe Kandidat*innen eingereicht werden sollen.

2. Klicke auf Share oben rechts.

3. Klicke unter Kandidat*innen durch das Senden der Lebensläufe an ... importieren auf Kopieren. Das ist die E-Mail-Adresse des Jobs.

4. Gib die E-Mail-Adresse des Jobs an externe Headhunter und Agenturen, mit denen du arbeiten willst.

5. Wenn Externe einen Lebenslauf an diese Adresse schicken, wird Recruitee automatisch den Lebenslauf in ein Kandidat*innenprofil umwandeln und in der Pipeline des Jobs einsortieren.

ANMERKUNG:

  • Hänge immer einen echten Lebenslauf im PDF-Format an eine E-Mail an die Job-Adresse. So kann das System den Lebenslauf korrekt als Profil in Recruitee anlegen. Wenn ausnahmsweise ein Lebenslauf nicht ausgelesen wird, kannst du die weitergeleitete Nachricht mit dem angehängten Lebenslauf im "Nicht-Kandidat*innen" Ordner finden. Du kannst sie von da jederzeit in ein Kandidat*inprofil umwandeln.

  • Wenn du mehr als einen Lebenslauf anhängst, wird Recruitee zufällig einen Lebenslauf auslesen und die anderen nicht. 

  • Gib immer einen Betreff bei einer E-Mail an eine Job-Adresse an.

  • Du kannst mit dieser Methode keine Quellentags automatisch an ein Kandidat*innenprofil anhängen. Das musst du dann manuell später nachholen. Erfahre mehr: Kandidat*innenprofile bearbeiten.

Versuche es jetzt in deinem Recruitee-Konto!

War diese Antwort hilfreich für dich?