Während des Recruiting-Prozesses können die Meinungen der Recruiting-Teams stark voneinander beeinflusst werden. Mit Fairen Bewertungen können die Teammitglieder ihre eigene, unvoreingenommene Meinung abgeben, um zu sehen, welche*r Kandidat*in wirklich am besten abschneidet.

Ist diese Funktion aktiviert, können die Teammitglieder die Bewertungen der anderen in ausgewählten Phasen erst dann sehen, wenn sie den*die Kandidat*in selbst bewertet haben.


In diesem Artikel erfährst du:


Wie Faire Bewertungen funktionieren

Du kannst Faire Bewertungen in deinen Jobs für einzelne Pipeline-Phasen aktivieren, was bedeutet, dass die Teammitglieder die Bewertungen der anderen in den Pipeline-Phasen, in denen faire Bewertungen aktiviert sind, nicht sehen können, es sei denn, sie haben den*die Kandidat*in bereits selbst bewertet.

1. In Pipeline-Phasen, in denen Faire Bewertungen aktiviert sind, wird dies mithilfe eines Sichtbarkeitssymbols angezeigt. Hast du den*die Kandidat*in noch nicht bewertet, siehst du seinen*ihren Score nicht.

2. Im Kandidat*innen-Profil kannst du sehen, ob deine Teammitglieder den*die Kandidat*in bewertet haben. Ihre Bewertungen werden ausgeblendet und nach Pipeline-Phase gruppiert.

3. Teammitglieder mit der Berechtigung Versteckte Bewertungen prüfen können auf Bewertungen prüfen klicken, um vorübergehend Bewertungen zu sehen, ohne selbst eine hinzuzufügen.

Du kannst dies nutzen, wenn du eine Entscheidung triffst, ob du mit einem*einer Kandidat*in fortfahren möchtest oder nicht, du selbst aber den*die Kandidat*in nicht bewertest.

4. Wenn du den*die Kandidat*in bewertest, zeigen wir dir die Bewertungen der anderen Teammitglieder und die Scores des*der Kandidat*in an.

5. Wechselt der*die Kandidat*in in weitere Phasen, in denen faire Bewertungen aktiviert sind, blenden wir die Bewertungen der anderen Teammitglieder und ihren Score wieder aus, bis du den*die Kandidat*in in dieser Phase bewertet hast.

💡 Faire Bewertungen & Aktivitäten

Sind Faire Bewertungen für mindestens eine Phase in der Pipeline eines Jobs aktiviert, lösen Bewertungen, die Kandidat*innen in diesem Job hinzugefügt werden, weiterhin Aktivitäten und Benachrichtigungen aus, ihr Score ist jedoch nicht sichtbar, sodass die Teammitglieder ihn nicht sehen können.

Verschiebst du den*die Kandidat*in in eine Phase, in der Faire Bewertungen nicht aktiviert sind, werden die Bewertungen für alle sichtbar.


So aktivierst du Faire Bewertungen

Folge diesen Schritten, um Faire Bewertungen in den Pipeline-Vorlagen für bestimmte Phasen zu aktivieren:

1. Gehe auf Einstellungen > Vorlagen > Pipelines und wähle eine Pipeline-Vorlage.

2. Aktiviere den Schalter unter faire Bewertungen, um diese Funktion für die gewünschte(n) Pipeline-Phase(n) zu aktivieren, und klicke auf Speichern.

💡 Sobald du diese Einstellungen gespeichert hast, werden Faire Bewertungen für die ausgewählten Phasen aller Jobs aktiviert, die die ausgewählte Pipeline-Vorlage verwenden. Für benutzerdefinierte Pipelines kannst du Faire Bewertungen auch direkt im Job-Editor aktivieren.


Wann du Faire Bewertungen verwenden solltest

Du kannst Faire Bewertungen in jeder Pipeline-Phase verwenden, in der du Voreingenommenheit oder Gruppendenken vermeiden möchtest.

Beworben-Phase

Vermeide bei der Prüfung der Lebensläufe von Kandidat*innen, die sich auf deine Jobs beworben haben, Voreingenommenheit und Einflussnahme durch Teammitglieder, die eine starke Meinung haben.

Interview-Phase

Nach einem Interview kannst du deine Teammitglieder bitten, eine Bewertung zum Profil des*der Kandidat*in hinzuzufügen. Wenn du in dieser Phase Faire Bewertungen aktivierst, haben alle die Möglichkeit, ihre eigenen Erkenntnisse mitzuteilen, ohne von der starken Meinung anderer beeinflusst zu werden.

Business-Case-Phase

Die Teammitglieder können ihre unvoreingenommene Meinung zu den Ergebnissen des Business Case des*der Kandidat*in abgeben

War diese Antwort hilfreich für dich?