Mit der Talent Sourcing-Erweiterung von Recruitee für Chrome kannst du deiner Datenbank potenzielle Kandidaten/innen hinzufügen. Du kannst z.B. zum Github-Profil eines*einer Benutzer*in blättern und die Erweiterung verwenden, um sie/ihn dem entsprechenden Job oder Talent Pool hinzuzufügen.

Nachdem du die Sourcing-Erweiterung von Recruitee installiert hast, kannst du mit der Beschaffung von Kandidaten/innen beginnen.

1. Gehe zum Kandidatenprofil auf einer Social-Networking-Webseite.

2. Öffne die Sourcing-Erweiterung über die Symbolleiste oder klicke auf das Recruitee-Symbol neben dem Kandidatenprofil. Dadurch wird die Erweiterung als Registerkarte in deinem Browser geöffnet.

Hinweis: Wenn du bei der Erweiterung noch nicht angemeldet bist, kannst du dich dort mit denselben Anmeldedaten wie bei deinem Recruitee-Konto anmelden.

3. Überprüfe die Angaben des*der Kandidaten/Kandidatin und fülle leere Felder aus.

  • Zuweisen zu...: Wähle einen Job/Talent Pool, zu dem du den Kandidaten/innen zuweisen willst.

  • Tags: Ergänze die Tags für den*die Kandidat*in. Mit Tags kannst du deine Kandidatendatenbank organisieren und Suchen vereinfachen.

  • E-Mail: Die E-Mail des*der Kandidat*in basiert auf den Angaben, die er*sie auf der gefundenen Webseite gemacht hat.

  • Telefon: Die Telefonnummer des*der Kandidat*in basiert auf den Angaben, die er/sie auf der gefundenen Webseite angegeben hat.

  • Social: Standardmäßig ist dies der Profil-Link des*der Kandidat*in , von dem du die Kandidat*innen bezogen hast. Du kannst weitere Links hinzufügen.

  • Quellen: Die Webseite wird automatisch als Quelle hinzugefügt. Du kannst auch deinen eigenen Namen oder den eines/einer Empfehler*in hinzufügen.

  • Benutzerdefiniertes Feld: Füge weitere Details hinzu. Diese Informationen werden unter den Profilfeldern im Kandidatenprofil gespeichert.

  • Teamnotiz: Deine Notiz erscheint im Abschnitt Teamnotiz des Kandidatenprofils.

Hinweis:

  • Die Recruitee Sourcing-Erweiterung unterstützt das sourcen von Kandidat*innen von den folgenden sozialen Medien: AngelList, Behance, Dribbble, Facebook, Github, Stackexchange, Stackoverflow, Twitter, und Xing.

  • LinkedIn hindert leider alle Tools von Drittanbietern, öffentliche Daten zu extrahieren. Dies schließt die Sourcing-Erweiterung von Recruitee ein. Wenn du Kandidat*innen aus LinkedIn sourcen möchtest, kannst du das Profil als PDF herunterladen und in Recruitee hochladen.

4. Wenn du fertig bist, klicke auf Kandidat*in hinzufügen.

Wichtig: Auf der Grundlage der E-Mailadresse von Kandidaten/innen erkennt Recruitee, ob in deinem Account ein potenzielles Duplikat vorhanden ist. Du kannst dir das bereits vorhandene Profil anzeigen lassen.

5. Gehe zum Job/Talent Pool, dem du den/die Kandidaten/Kandidatin zugeordnet hast. Du siehst den/die Kandidat*in in der Phase Beschafft in der Pipeline. Diese Spalte wird automatisch vor der Phase Beworben in deiner Pipeline hinzugefügt.

War diese Antwort hilfreich für dich?